Florum 2021 - Forum für Grünes Wissen

Gebietseigene Gehölze § 40 BNatSchG – was ich als Planer und Landschaftsgärtner wissen muss!

Von: Dr. Frank Schoppa
Vortragsdatum: 02.09.2021 | 13:30 - Saal

Der Gesetzgeber fordert, dass in der freien Natur keine gebietsfremden Pflanzenarten ausgebracht werden dürfen. Grundlage hierfür ist der § 40 Absatz 4 im BNatSchG (Bundesnaturschutzgesetz). Nach Ablauf der Übergangsfrist gilt dies verbindlich seit 1. März 2020. Die Gehölzarten, die für die freie Landschaft vorgesehen sind, müssen künftig nachweislich gebietseigen sein und einem der sechs Vorkommensgebiete zugeordnet werden können. Der Referent erklärt die wichtigsten Hintergründe, Zertifizierungen am Markt, die Marktsituation und mögliche Bezugsquellen.

zurück zur Übersicht